ELKE FALK Homöopathie
I Home I Zu mir I Klassische Homöopathie I Behandlungsschwerpunkte I Dein Weg nach Hause zu Dir I Häufige Fragen I Kurse & Vorträge I Impressum I
Similia similibus curentur
Zu mir:  



Meine Qualifikation
  • Heilpraktikerausbildung an der "Hippokrates-Schule" Kassel
  • Fachausbildungen sowie fortlaufende Weiterbildungen in Klassischer Homöopathie
  • Ausbildung in Transaktionsanalyse und Integrativer Tiefenpsychologie bei Thomas Weil, Kassel
  • Studium Germanistik und Visuelle Kommunikation, Gießen und Kassel




Mein homöopatischer Werdegang:

  • Meine erste Begegnung mit der Homöopathie hatte ich 1991 per Zufall als Patientin.
    Ich hatte einige Zeit vorher mein Studium in Germanistik und Kunsterziehung für die Oberstufe abgeschlossen und bekam plötzlich schwere Panikanfälle
    mit Tachykardie und Hyperventilieren.
    Nachdem ich seitens meines damaligen Arztes nur Valium bekam, was nichts veränderte, und ich monatelang sehr litt,
    brachte mich eine Freundin zu einer klassischen Homöopathin.
    Ich hatte bislang noch nie etwas von der Homöopathie gehört und saß doch recht verzweifelt vor der Dame. Sie gab mir einige wenige Globuli.
    Ich nahm sie ein und alle Symptome waren nicht nur mit einem Schlag verschwunden – sie kamen auch niemals wieder.

    Jene Homöopathin gestattete mir, fasziniert wie ich nun von dieser Heilmethode war, sämtliche ihrer Fachbücher zu kopieren.
    Fortan begann ich, die Homöopathie zu studieren und konnte bis zum heutigen Tag nicht mehr damit aufhören.
    Das Einbeziehen und das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele, das die Homöopathie immer im Blick hat, fasziniert mich.

    Bedingt durch diese Faszination beschloss ich, die Homöopathie zu meinem Beruf zu machen, um auch anderen Menschen damit helfen zu können.
    Es folgte eine mehrjährige Ausbildung zur Heilpraktikerin und im Anschluss eine Ausbildung in Klassischer Homöopathie bei Ruth Hahn und Annette Frede
    an der Hippokrates-Schule in Kassel.

    Frau Frede war Schülerin von u.a. Georgos Vithoulkas (der zu der Zeit live nur für Ärzte erlebbar war), Dr. Alfons Geukens, Dr. Tinus Smits und gab mir und anderen
    auch nach der Ausbildung an der Schule in regelmäßigen Supervisions- und Arbeitsgruppen ihr umfangreiches Wissen weiter.

    Frau Hahn arbeitete schon damals prozessorientiert mit Augenmerk auf die Gemütssymptome und begleitete ihre Patienten auch therapeutisch,
    was mich auf meinem Weg sehr beeinflusste. Es folgten Hospitationen in ihrer Praxis.

    Des Weiteren durfte ich im Bereich der Veterinärmedizin die Arbeit von Dr. med. vet. Gerhard Borschel kennenlernen, für den ich im Tierheim Kassel
    über längere Zeit täglich die Symptome der Tiere der Quarantänestation aufnahm, woraufhin er mir allabendlich telefonisch die passenden Homöopathika durchgab.
    Ich durfte erleben, wie schnell viele vorher schwer kranke Tiere binnen kurzer Zeit gesund wurden.


Meine eigene Praxis eröffnete ich im Jahr 2001 in Lohfelden bei Kassel.

  • Meine Arbeitsweise heute bewegt sich zwischen konstitutioneller und prozessbegleitender Behandlung.

    Für chronische Fälle, wie z.B. Neurodermitis, Multiple Sklerose, Asthma ist es oftmals sinnvoll, das jeweils passende Mittel über längere Zeit in dynamisierter Form
    zu geben; in Akutfällen wie z.B. Ohren- oder Halsentzündung kann es sein, dass bereits nach einer einzigen Mittelgabe Besserung erzielt wird;
    zuweilen braucht es aber auch Folgemittel innerhalb weniger Tage.  

    In der therapeutischen Begleitung von psychischen Beschwerden wie z.B. Angststörungen, Depressionen, Burnout usw. ist es sinnvoll zu schauen,
    auf welcher Bewusstseinsebene sich der Klient gerade befindet und entsprechend das passende Mittel auszuwählen.
    In diesen Fällen biete ich auf Wunsch gerne auch begleitend meine therapeutische Arbeit an.


    Das Studium der Homöopathie hört niemals auf und immer wieder entdecke ich durch Forschen,  Weiterbildung und regelmäßigen Austausch mit Kollegen
    Neues und Spannendes.
    Zurück komme ich allerdings immer wieder zu einem: Altmeister Samuel Hahnemann und vor allem seiner 6. Auflage des Organon.




Natürlich heilen

Similia similibus curentur
ELKE FALK Homöopathie I Lindenbergstr. 16 I 34253 Lohfelden I Tel.: 0561-510 54 60 I